Komm ins Team…

…und werde Stampin‘ Up!-DemonstratorIn!

 

Für mich stand schnell fest – JA, ich will! Zuerst wollte ich nur mal schnuppern und die Produkte kennen lernen und als ich die ersten Stempelversuche machte und feststellte, dass frau mit so wenig Aufwand so tolle WOW-Effekte erzielen kann,  war es um mich geschehen 🙂

Wenn du auch…

  • von den Stampin’ Up!-Produkten begeistert bist
  • dir eine Welt ohne Kreativität und Basteln nicht mehr vorstellen kannst
  • deine Werke gerne herzeigst und Freude daran hast dies mit anderen zu teilen
  • viele liebe neue Freunde in der Bastel-Community finden möchtest
  • Stampin’ Up!-Produkte günstiger einkaufen möchtest
  • nebenbei noch etwas dazu verdienen möchtest
  • selbst bestimmen möchtest, wann und wieviel du arbeitest
  • eventuell dein Hobby zum Beruf machen möchtest
  • oder nur die vielen Vorteilsangebote, Rabatte und sonstige Vergünstigungen ganz für dich alleine haben möchtest

…dann bist du hier richtig!

 

Du kannst mich gerne anrufen und mir ganz viele Fagen stellen oder wenn du noch nicht weißt, was du alles Fragen sollst, dann lass mich einfach erzählen, wie das alles so abläuft.

Ich freue mich auf dich! 🙂

Du erreichst mich unter der Telefonnummer 0664 / 198 98 45. Oder schreibe mir über das Kontaktformular. Falls du dich bereits entschieden hast, kannst du hier das notwendige Formular ausfüllen.

Die häufigsten Fragen findest du hier beantwortet:

 

Gibt es einen Mindestumsatz?
Ja. Im Quartal brauchst du einem Umsatz von € 360,00 (inkl. MWSt.) um deinen Status als DemonstratorIn zu behalten. Dazu zählen deine eigenen Bestellungen und/oder Bestellungen, die du für andere tätigst.

 

Was passiert, wenn ich den Mindestumsatz nicht erreiche?
Du hast die Möglichkeit, die Differenz deines erforderlichen Umsatzes zuzüglich des neuen Quartalsumsatzes im neuen Quartal auszugleichen (den Mindestumsatz vom vorherigen Quartal musst du innerhalb des ersten Monats im neuen Quartal ausgleichen; wie das genau funktioniert können wir gerne mal persönlich besprechen). Solltest du den Mindestumsatz nicht halten können, oder es mal nicht so klappen wie du es dir vorgestellt hast, dann hörst du mit deiner Arbeit als DemonstratorIn einfach auf und fällst bei Stampin‘ Up! als DemonstratorIn raus und das Vertragsverhältnis endet automatisch. Die Ware darft du in jedem Fall behalten.

 

Wie viel Geld muss ich in die Hand nehmen um DemonstratorIn zu werden?
Die einzigen Kosten die anfallen sind, einmalig  € 129,- für das Starterset. Für das Starterset kannst du dir aus allen aktuellen Katalogen Produkte im Wert von € 175,- aussuchen. Zusätzlich legt Stampin‘ Up! noch Geschäftsmaterial im Wert von € 30,-  (Kataloge etc.) drauf und übernimmt auch die Versandkosten im Wert € 5,95. Bei der Zusammenstellung des Startersets helfe ich dir gerne. Das Starterset hat dann einen Gesamtwert von € 210,95 und du bezahlt nur den pauschalen Preis von € 129,- dafür.

 

Was ist die Aufgabe einer/s DemonstratorIn?
In erster Linie Basteln und Spaß dabei haben. Du KANNST Workshops veranstalten. Musst du aber nicht. Selbstverständlich kannst du deine DemonstratorInnentätigkeit bei Stampin’ Up! auch nur für dich alleine nutzen und brauchst weder selbst Kunden zu haben noch Workshops abzuhalten. Du entscheidest, ob du für dich alleine Bestellungen aufgibst und/oder vielleicht Bestellungen von Freuden und Verwandten sammelst, um deinen vierteljährlichen Mindestumsatz (mehr dazu weiter unten) erreichst.

 

Was, wenn ich das nur als Hobby betreiben möchte und keine Geschäftstätigkeit aufbauen will?
Stampin‘ Up! unterstützt alle DemonstratorInnen, egal, welche Ziele sie haben oder welche Erfolgsstufe sie anstreben. Du kannst auch einfach nur für dich selbst oder Freunde/Verwandte bestellen, um den Mindestumsatz zu erreichen.

 

Wie kann ich als DemonstratorIn Geld verdienen?
Du kannst in dreifacher Hinsicht Geld verdienen:

  • sofortiges oder nachgelagertes Einkommen = 20 bis 25 % der Bestellungen.
  • monatlicher Mengenrabatt-Bonus = 4 -13 % des monatlichen Gesamtumsatzes.
  • monatliche Teamprovision = 1 – 6,5 % des Umsatzes der eigenen Teammitglieder.

 

Muss ich andere DemonstratorInnen anwerben?
Nein. Würdest du DemonstratorInnen anwerben, könntest du Provisionen auf den Umsatz deines Teams erhalten, doch das ist ein Anreiz, keine Pflichtvorgabe.

 

Was ist, wenn ich nach dem Einstieg feststelle, dass die Geschäftstätigkeit nichts für mich ist? Entstehen mir Nachteile durch die Kündigung?
Du kannst jederzeit aussteigen und hast keine Nachteile zu befürchten. Du gibst einfach keine Bestellungen mehr auf.

 

Wo erhalte ich Projektideen für meine Workshops? Gib es Schulungsmaterial?
Stampin‘ Up! bietet sehr viele Schulungsressourcen mit unzähligen Projektideen und Tipps. Du erhältst zum Beispiel vierteljährlich die Zeitschrift Stampin‘ Success, Hilfe vom Stampin‘ Up!-Support, eine nur für DemonstratorInnen zugängliche Homepage, Kataloge- und Ideenbücher, wöchentliche Newsletter nur für DemonstratorInnen mit Videos, Tipps, Anleitungen und und und…